Wir feiern wieder Gottesdienste
Seit dem 1. Mai 2020 ist es den Kirchen wieder gestattet, öffentliche Gottesdienste zu feiern. Denn eine Kirche ohne den direkten Kontakt zu den Menschen ist für beide Seiten schwer: für die Gemeindeglieder und auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Pfarrerinnen und Pfarrer. Die Online-Gottesdienste und der Segen-to-go haben die eine oder andere Lücke füllen können, aber es ist doch etwas anderes, gemeinsam im Kirchenraum zu sitzen, Gemeinschaft zu erleben, zu singen, zu beten, der Musik zu lauschen oder einfach nur da zu sein im vertrauten Raum.
Und jetzt haben wir die Kirchen für Gottesdienste wieder geöffnet. Dennoch ist vieles anders als erwartet und gewohnt. Das Corona-Virus ist nicht verschwunden. Wir haben es lediglich erst geschafft, die Infektionskurve abzuflachen. Und deshalb können wir wieder Gottesdienste in unseren Kirchen mit den entsprechenden Hygiene- und Abstandsregeln feiern.
Das Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Bönen hat daher folgendes beschlossen:
  • Für die Gottesdienste gilt folgendes:
    • Am Eingang werden die Namen der Gottesdienstbesucherinnen und -besucher aufgeschrieben, damit eine eventuelle Infektionskette nachverfolgt werden kann.
    • Gottesdienstbesucherinnen und -besucher müssen eine Maske tragen, die Nase und Mund bedeckt.
    • Am Eingang zur Kirche müssen die Hände am aufgestellten Spender desinfiziert werden.
    • Es darf nur auf den markierten Plätzen Platz genommen werden, um den vorgeschriebenen Sicherheitsabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Menschen, die in einem Haushalt zusammenleben, dürfen direkt nebeneinander sitzen. Die Empore ist gesperrt.
    • Am Platz darf der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden.
    • Es wird Orgelmusik im Gottesdienst geben, aber es wird nicht gesungen werden.
    • Aus diesen Vorgaben wird deutlich, dass nur eine stark begrenzte Zahl an Gemeindegliedern den Gottesdienst besuchen kann. Wie viele das sein werden, werden wir in einem Hygienekonzept festlegen müssen.
    • Deshalb ist folgendes wichtig, damit niemand an der Kirchentür nach Hause geschickt werden muss: Wer den Gottesdienst in der Alten Kirche Bönen mitfeiern möchte, muss sich unbedingt telefonisch (02383/1610) oder per E-Mail (ham-kg-boenen@kirchenkreis-hamm.de) im Gemeindebüro – und nur dort – bei Frau Janetzki anmelden.
    • Falls die Anmeldung anders erfolgt, finden Sie die Hinweise bei den jeweiligen Gottesdiensten.
Diese Regelungen gelten für alle Predigtstätten. Den Hinweisen, die die Küsterinnen den Gottesdienstbesucherinnen und -besuchern geben, ist unbedingt Folge zu leisten. Nur so können wir unter erschwerten Bedingungen wieder Gottesdienste feiern.
Außerdem hat das Presbyterium beschlossen, dass zunächst nur in der Alten Kirche Bönen und im Bodelschwingh-Haus Gottesdienste gefeiert werden sollen:
  • am 1. und am 3. Sonntag im Monat um 9.30 Uhr im Bodelschwingh-Haus.
  • am 2. und am 4. Sonntag im Monat um 9.30 Uhr in der Alten Kirche Bönen.
Die Evangelische Kirche Flierich und das Bonhoeffer-Haus werden in den kommenden Wochen eher für Kasual-Gottesdienste genutzt werden (Taufen, Trauungen, Trauerfeiern in Flierich). Auch in diesen Gottesdiensten gelten die entsprechenden Regelungen.
Taufen werden wieder gefeiert. Bitte melden Sie sich wie gewohnt bei Ihrem Pfarrer.

 

Das Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Bönen hofft, dass alle gesund bleiben und wir in einer sicheren Zeit wieder unbeschwert zusammenkommen können.

Vielleicht abonnieren Sie unseren Gottesdienst-Newsletter. Dann sind Sie immer aktuell über unsere Gottesdienste informiert. Das Anmeldeformular finden Sie hier: Gottesdienst-Newsletter.